Gemütliche Massagesessel
Die Effekte einer Gesundheitsförderung sowie die entspannenden Auswirkungen einer Massage sind wohl jedem bekannt. Sich eine regelmäßige Massage zu gönnen, ist jedoch etwas aufwändig, da man in der Regel einen Masseur dafür benötigt. Doch regelmäßige Massagetermine bei ausgebildeten Masseuren sind nicht nur auf Grund des Weges unschön, sondern auch auf Grund der Kosten. Hilfe kann in diesem Fall ein Massagesessel bieten. Dieser steht im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung jeder Zeit zur Nutzung bereit.
Dem Besitzer wird durch einen Massagesessel ein großes Maß an Komfort beim Sitzen geboten. So kann sich dieser entspannen und lockern. Die Verspannungen, die sich im Laufe eines oder mehrerer tage ansammeln, können durch die kraftvolle und gleichzeitig sanfte Tätigkeit des Massagesessels, bzw. der in ihn integrierten Massagerollen, wirkungsvoll bereinigt werden. So sind Massagesessel ideal geeignet für die Bekämpfung von Stress und das prophylaktische Entgegenwirken von Problemen im Rückenbereich.

Sesselqualität
Die Qualität der Verarbeitung ist ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl des Massagesessels als Sitzmöbel. Und gerade Wirksamkeit der Massagevorrichtungen, die eingebaut sind, ist entscheidend, auch wenn diese nicht sofort erkennbar sind. Grundlegend sollte beachtet werden, dass keine hochklassigen Massagevorrichtungen erwartet werden dürfen, wenn die Sessel schlecht verarbeitet und billig sind.
Wegen der Differenzen bei den Preisen, die doch sehr extrem ausfallen, sollten Abstriche was Haltbarkeit und Service hingenommen werden, wenn er günstig erworben wurde, doch bei der Massagequalität sollte das nicht der Fall sein. Daher sollte man den Sessel vor dem Kauf äußerlich beurteilen, und durch Probemassagen und –sitzen testen.

Massagerollen
Die Massagerollen, die den Sessel, neben der optischen Wirkung, in seinem Raum nicht als Fremdkörper wirken lassen sollen, von Bedeutung. Ein wesentlicher Punkt der Rollen ist die Härte. Nicht selten sind die Rollen auf Hartplastik bestehend, was zwar eine positive Wirkung auf die Schmerzempfindlichkeit des Benutzers haben kann, jedoch für die Wirkung der Massage denkbar ungeeignet ist. Aus Kautschuk bestehende Rollen sind da um einiges besser geeignet, da das Massagegefühl, welches sie vermitteln, wesentlich angenehmer ist. Massagesessel, die aufwendig konstruiert sind, können sogar Rücksicht auf die Muskulaturhärte des Benutzers nehmen und die Stärke ihrer Behandlung mit dieser abstimmen.
Es sollte jedoch auch nicht außer Acht gelassen werden, dass die Massageeinrichtung über Elektromotoren angetrieben wird, die eine Leistung von bis zu 220 Volt aufbringen. Dementsprechende Leitungen im Haus sollten also frei sein. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass diese Leitungen nicht durchscheuern oder freiliegen. Es ist obligatorisch, ob entsprechende Siegel, die minimal dem CE-Siegel entsprechen sollten, vorhanden sind.